Fotos: GU

Brot backen?

Is doch Ährensache!


Der Duft von frisch gebackenem Brot! 🍞

Das kennt doch jeder! Kaum zu glauben, aber Brot ist wieder richtig hip geworden. Brot sättigt, es gibt Halt und erinnert viele an die eigene Heimat. Brot ist bodenständig und ohne Schnörkel! Einem Menschen, mit dem man das Brot bricht, bringt man Freundschaft und Vertrauen entgegen… So heißt es doch?! Brot backen ist deshalb viel mehr, als einfach nur Teig zusammenrühren und in den Ofen schieben. Gerade in einer Zeit, in der die meisten Lebensmittel eingeschweißt oder verpackt aus dem Supermarkt kommen, haben selbstgemachte Dinge einen viel höheren Stellenwert!

Unser täglich Brot gib uns heute…

… und das kann total unterschiedliche Zutaten haben – denn die Auswahl an Broten ist riesig. Brot spielt in vielen Ländern eine große Rolle und genau so groß ist die Vielfalt der verschiedenen Sorten! Mal würzig, mal mild, zum Frühstück mit Sesam bestreut oder zum Abendbrot mit Salz. Hier sind ein paar Zutaten die Pepp in den Brotkorb bringen!

  1. Salz! Salz ist auf jeden Fall das wichtigste Brotgewürz – unverzichtbar für einen runden Geschmack. Für die Menge gilt die Bäckerfaustformel, dass in herzhaften Broten 2 % der Mehlmenge an Salz zugeben werden, bei 500g Mehl sind es also 10g Salz!
  2. Anis, Koriander, Kümmel, Fenchel! Die klassischen Brotgewürze geben gerade Sauerteigbroten Aroma und sorgen für die Bekömmlichkeit! Je nach Geschmack können Sie die Gewürze einzeln oder zusammen zum Brot geben.
  3. Sonnenblumenkerne! Liebhaber körniger Brote kommen an ihnen kaum vorbei: Sie sorgen für Biss und richtig viel Aroma. Mit ihrem relativ hohen Fettgehalt lassen sie sich allerdings nicht lange lagern!
  4. Chili! Für richtig Feuer im Brot sind Chilis genau das Richtige! Ob als getrocknete oder frische Schoten, als Flocken oder Gewürzpulver – sie bringen warme Schärfe ins Spiel.
  5. Leinsamen! Die Samen der Flachspflanze schmecken nicht nur im Müsli, sondern auch im Brot! Sie enthalten extrem viele gesunde Omega-3-Fettsäuren. Leinsamen sollten Sie immer vorher einige Stunden in Wasser einweichen, bevor Sie diese in den Teig einarbeiten, sonst entziehen die Samen dem Brot zu viel Feuchtigkeit und das Brot wird trocken!
  6. Mohn! Mohnsamen werden sehr häufig in der Backstube benutzt, um helle Weizenbrote oder auch Brötchen zu bestreuen. Aber natürlich lassen sie sich auch super in den Teig einarbeiten.
  7. Hanf! Die Samen der alten Kultpflanze Hanf eignen sich -ganz oder geschrotet – prima für körniges Brot.
  8. Kürbiskerne! Die großen dunkelgrünen Samen bereichern Brot, Brötchen und Co. nicht nur farblich. Sie bringen auch jede Menge Aroma mit! Wenn Sie Ihr Brot damit bestreuen wollen, dann achten Sie darauf, es beim Backen gegebenenfalls frühzeitig abzudecken: Die Samen verbrennen leicht und schmecken dann leider sehr bitter!
  9. Sesam! Das geschmackliche Highlight in der Backstube! Diesen Geschmack kann man noch verstärken in dem man die Samen in einer Pfanne hellbraun röstet!

Und wenn Sie meinen, dass Sie für Brot backen gar keine Zeit haben… hier ein richtig schnelles Brotrezept!

225 g Vollkorn- oder Dinkelmehl
225 g Weizenmehl
1 Prise Salz
1 TL Zucker
350 ml Buttermilch
1 TL Natron
50 g gewürfelte, getrocknete Tomaten
50 g geriebener Parmesan
2 gehackte Zweige Rosmarin
1 handvoll Weizenmehl zum Bestäuben

 

Schritt 1:
Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Schritt 2:
Die Mehlsorten mit Salz, Zucker und Buttermilch in einer Küchenmaschine ca. 15 Min. zu einem glatten Teig kneten. Zum Schluss das Natron und die weiteren Zutaten zugeben und kurz unterkneten.

Schritt 3:
Aus dem Teig einen runden Fladen formen. Den heißen Topf aus dem Ofen nehmen, den Boden mit etwas Mehl bestäuben, den Teigfladen in den heißen Topf geben, den Deckel aufsetzen und ca. 30 Min. backen. Herausnehmen, aus dem Topf nehmen und auskühlen lassen.

Voilá! So einfach ist’s! Und mal ehrlich..selbstgemacht schmeckt doch immer am Besten, oder? Die passenden Rezeptbücher und tolle Ratgeber finden Sie natürlich bei RANCK Lesen.

Bis gleich!

zurück zur Übersicht