Ranck-Buchtipp

Jussi Adler-Olsen: Takeover


Der niederländische Geschäftsmann Peter de Boer leitet ein Unternehmen, das darauf spezialisiert ist, große Firmen zu zerschlagen. Er wirbt die Halbindoneserin Nicky Landsaat als Trainee an und macht die ehrgeizige junge Frau rasch zu seiner Vertrauten – und mehr. Eines Tages gerät de Boer an den undurchsichtigen Chef einer Consultingfirma, der ihn im Auftrag des irakischen Nachrichtendienstes damit betraut, einen großen Ölkonzern in die Knie zu zwingen. Und das ist nur der erste von zwei politisch hochbrisanten Aufträgen, denen sich der „Firmenzerstörer“ widerwillig stellen muss. Denn tut er es nicht, droht ein schwarzes Kapitel seiner Vergangenheit an die Öffentlichkeit zu kommen. Und plötzlich finden Peter de Boer und Nicky Landsaat sich einer perfiden Verschwörung ausgesetzt, in der Geld, schmutzige Politik und rohe Gewalt ihr Schicksal zu besiegeln scheinen.

Jussi Adler-Olsens rasanter Thriller ist ein packender Gesellschaftsroman über die Schrecken der Gegenwart, über persönliche Verstrickungen in internationale Konflikte, über Vertrauen, Liebe und Verrat.

gebunden, 590 Seiten

erschienen bei dtv

€ 19,90

zurück zur Übersicht